Eine Venus Fliegenfalle zum selber züchten

Im Winter hat der Alternativgärtner in seinem Garten nicht unbedingt viel zu tun. Doch findet sich derzeit eine sehr schöne Möglichkeit, die Winterzeit mit einem ganz ausgefallenen Zeitvertreib zu verkürzen – mit dem Züchen einer eigenen fleischfressenden Pflanze!

Unter den fleischfressenden Pflanzen finden sich viele verschiedenen Arten, wobei die Venus Fliegenfalle mit Sicherheit die bekannteste ist. Diese Pflanze fängt ihre Beute mit einer ganz speziellen Strategie, indem sie die Insekten mit Duftstoffen in spezielle Fangblätter lockt, diese bei einem direkten Reiz zuklappt und schon sitzt das Opfer in der Falle. Im Anschluss wird das Insekt im Innern der Falle mithilfe von Verdauungsenzymen zersetzt und hierdurch zu für die Pflanze verwertbare Nährstoffe umgewandelt.

Das Besondere an der Venus Fliegenfalle stellt der Umstand dar, dass die Bewegung der Fangblätter tatsächlich beobachtet werden kann und ungemein schnell von statten geht.

Der interessierte Alternativgärtner, der sich nun eine eigene Venus Fliegenfalle direkt aus dem entsprechenden Saatgut ziehen möchte, findet hier ein Komplettset, welches sich aus einem Pflanzgefäß aus Metall, Substrat und aus 10 Samen der Venus Fliegenfalle zusammensetzt:

Natürlich stellt dieses Set für die Aufzucht einer eigene Venus Fliegenfalle auch eine sehr schöne Geschenkidee dar und wird das Herz eines jeden Pflanzenfreunds, der das Außergewöhnliche liebt, garantiert höher schlagen lassen!


Der alternative Garten auf Google+

Hinterlasse ein Kommentar

bloglist.de Deine moderierte Blogliste Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogoscoop