Wie kann man Hortensien wieder blau färben?

Jene Gartenfreunde, die durch diese Überschrift etwas verwirrt sind, möchte ich an dieser Stelle erst einmal bezüglich der blauen Blüten von Hortensien aufklären. Die natürliche Farbe der Hortensienblüten bzw. der Blütenkelchblätter ist eigentlich pink oder weiß und die beliebte blaue Färbung ist auf einen bestimmten pH-Wert des Bodens und auf eine bestimmte Beimischung im Substrat zurückzuführen. Im Fachhandel findet sich diese Beimischung häufig unter der Bezeichnung “Hortensienblau”, doch eigentlich handelt es sich hierbei um geläufiges Aluminium.

Der pH-Wert des Bodens ist entscheidend

In erster Linie ist, wie bereits erwähnt, der pH-Wert des Bodens von hoher Wichtigkeit. Denn nur durch einen idealen pH-Wert färben sich die Hortensienblüten schön blau. Die Gartenprofis geben den hierfür erforderlichen pH-Wert mit 4,0 bis 4,5 an, was bedeutet, dass der Boden für die Blaufärbung der Blütenkelchblätter der Hortensien recht sauer sein muss. Diesen pH-Wert findet man beispielsweise in der Rhododendronerde, den Rhododendren benötigen ebenfalls einen sauren Boden. Daher liegt der erste Schritt für die Blaufärbung der Hortensienblüten bereits auf der Hand: die Verwendung von Rhododendronerde im Pflanzloch oder im Pflanzenkübel. Doch alleine durch den richtigen pH-Wert stellt sich noch keine Blaufärbung der Blüten ein, der saure Boden ist lediglich die Basis für den Erfolg.

Aluminium färbt die Blüten der Hortensie blau

Wie bereits angesprochen, färben sich die Blüten der Hortensien letztendlich durch die Beimischung von Aluminium schön blau. In der Apotheke kann der Gartenfreund hierfür Kalialaun erwerben, von welchem er im Frühjahr noch vor dem ersten Austrieb der Hortensien 1 bis 2 Esslöffel um die Pflanze verteilt. Das Hortensienblau sollte stets entsprechend der Empfehlung auf der Verpackung eingesetzt werden. Der saure Boden sorgt dafür, dass das durch das Gießwasser oder durch den Niederschlag in das Substrat gelangte Aluminium von den Pflanzen aufgenommen werden kann und in den Blütenkelchblättern als Farbstoff eingelagert wird. Blüht eine Hortensie bereits seit mehreren Jahren pink, muss der Gartenfreund leider oft etwas Geduld an den Tag legen. Denn die erneute Blaufärbung der Blüten kann in solch einem Fall eventuell bis zu zwei Jahre auf sich warten lassen. Auch ist der genaue Zeitraum bis zur Blaufärbung der Blüten zum Teil von der Sorte abhängig! Es ist in dieser Zeit ungemein wichtig, dass der pH-Wert des Substrats erhalten bleibt. Daher sollte nur Regenwasser zum gießen der Hortensien verwendet werden.


Der alternative Garten auf Google+

Hinterlasse ein Kommentar

bloglist.de Deine moderierte Blogliste Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogoscoop